Ein Gospelwochenende in Plauen und Grünheide

Am Wochenende des 18./19. Mai 2019 traf sich die Gospelfamilie zu ihrem letzten Probenwochenende vor dem Großereignis des Jahres, dem Internationalen Jugendtag (IJT) in Düsseldorf. Nach intensiven Proben und einem gemeinsamen Grillabend folgten am Sonntag ein Open-Air-Gottesdienst sowie ein Lobpreis-Konzert in der NAK Plauen.

Wenn sich Familien auf einen Ausflug befinden ist eine freudige Bewegung, ein Kribbeln, schon im Voraus spürbar. So auch bei der Gospelfamilie, als welche sich die Mitglieder des Gospelprojekts durchaus verstehen.

Der Samstag begann planmäßig mit dem Proben von Chor und Band, das Orchester war erst etwas später bestellt. Neben aller Freude war auch ein wenig mehr Spannung als sonst üblich spürbar, denn schließlich rückte der Jugendtag in Düsseldorf immer näher und so mancher Feinschliff musste noch vollzogen werden. Daher hatten die Dirigenten ihre liebe Not den Chor zu disziplinieren und die Sänger brauchten viel Kraft die notwendige Konzentration aufrecht zu halten.

Den Abend und die folgende Nacht verbrachten alle im KiEZ Waldpark Grünheide bei Auerbach. Beim gemeinsamen Grillen und einem Bierchen war dann die Anspannung schnell wieder dem Gemeinschaftsgefühl gewichen.

Am Sonntagmorgen erlebten die Gospelaner einen Open-Air-Gottesdienst bei herrlichem Frühsommerwetter. Viele waren angetan vom Erleben und dem Feiern des Gotteswortes.

Am Nachmittag gab es dann in Plauen eine letzte Generalprobe und schließlich dann das Lobpreis-Konzert. Getrieben von der Vorfreude auf den IJT und dem Abfallen der Anspannung der gesamten Vorbereitung wurde dieses Konzert zu einem phänomenalen Erlebnis. Der Enthusiasmus des Ensembles ging sichtbar auf die Zuhörer über, die es ihrerseits nicht mehr auf den Plätzen hielt und die viele Lieder nicht nur mit tosendem Applaus honorierten, sondern die vorgetragenen Lieder mit Tanz und Bewegung begleiteten.